Jugendförderung und Mobile Schulsozialarbeit organisieren Lebensmittelausgabe

Die Jugendförderung und die Mobile Schulsozialarbeit der Stadt Landau wollen in der aktuellen Corona-Krise einen Beitrag zur Exi-stenzsicherung für Bedürftige leisten. Ab Dienstag, 28. April, bieten die städtischen Teams eine Lebensmittelausgabe im Haus der Jugend an. Der Zugang ist über den Innenhof der Roten Kaserne in der Marktstraße. Von 16 bis 18 Uhr verteilen Mitarbeiter haltbare Lebensmittel, Obst und Gemüse sowie Backwaren und nach Möglichkeit Hygieneartikel. Die Spenden werden in Zusammenarbeit mit der Foodsharing-Gruppe Landau ans Haus der Jugend geliefert. Bis die Tafel wieder übernehmen kann, ist die Lebensmittelausgabe immer dienstags. rhp
Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz Pfälzer Tageblatt – Nr. 96
Datum Freitag, den 24. April 2020
Seite 16
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.