Beiträge

Spende vom Werbekreis der Landauer Geschäfte

Beim diesjährigen Kindertag des Werbekreises Landau hatten rund 400 Kinder am Luftballonwettbewerb teilgenommen. Um den erfahrungsgemäß großen Andrang zu steuern, damit jedes Kind einen Ballon erhält, wurden 0,50 Cent pro Luftballon verlangt. Der Erlöß von 200,-€ wurde dann in einer Übergabefeier im Kaufhaus Christmann an Monika Burkhard von der “ Landauer Tafel“ überreicht.

Zu St. Martin haltbare Lebensmittelspenden von Maikammer

Die Maikammerer Schule und zwei Kindergärten sammelten zu St Martin haltbare Lebensmittel für die “ Landauer Tafel“.

Spende zu Erntedank Kindergarten Lug und Birkweiler

Auch die Kindergärten aus Lug und Birkweiler spendeten uns zum Erntedank viele haltbare Lebensmittel.

Tombola im SBK Landau

Anlässlich des 80jährigen Bestehens  der Frey und Kissel Gruppe wurde im SBK Landau eine Tombola zu Gunsten der „Landauer Tafel „veranstaltet. Es gab viele attraktive Preise zu gewinnen, die das Haus Frey und Kissel in Kooperation mit Geschäftspartnern gespendet hatte.  Am 13. und 14.09.06 verkauften unsere Tafelmitarbeiter unter großem Arbeitseinsatz viele Lose, so dass am Ende ein stattlicher Betrag zusammen kam. Herr Ehrismann überbrachte uns von dieser Aktion einen Scheck in Höhe von 2500,- €.

Erntedankaktionen

Zum Erntedankfest hatte die protestantische Kirchengemeinde und die Kindertagesstätte Godramstein haltbare Lebensmittel gesammelt. Mit 3 Bollerwagen sammelten die Kindergartenkinder jede Menge Lebensmittel. Die Erwachsenen richteten im Gemeindesaal eine zentrale Sammelstelle ein. Die Hilfsbereitschaft war überwältigend, so dass insgesamt 350 kg haltbare Lebensmittel gespendet wurden.

Auch der Kindergarten Gleiszellen- Gleishorbach, Kindergarten im Niederteich und die katholische Kirchengemeinde Frankweiler brachten uns  Lebensmittel zu Erntedank.  Ihnen allen vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Spende vom Kindergarten Hördt

Der kath. Kindergarten in Hördt spendet der Landauer Tafel über 700 Euro

Altstadt Süd spendet für die Landauer Tafel

Mitten in den vorweihnachtlichen Vorbereitungen für die anstehenden Zuwendungen waren die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landauer Tafel, als sie Besuch von der Delegation des Vereins Altstadt Süd bekamen. Thomas Oswald, Vorsitzender des Vereins Altstadt Süd, Volker Laux und Mathias Kurz konnten der Vorsitzenden der Landauer Tafel, Andrea Gütermann, einen Scheck über 1000 Euro überreichen. Dabei handelt es sich um einen Erlös des Gewinnspiels der Geschäftsleute vom Verein Altstadt Süd, bei dem nicht nur 100 attraktive Preise, gespendet von den Geschäftsinhabern, an die Kunden verlost wurden, sondern auch die Landauer Tafel bedacht werden konnte. Der Betrag aus dem Losverkauf wurde von einigen Geschäftsinhabern noch aufgestockt, so dass immerhin der stolze Betrag von 1000 Euro übergeben werden konnte. Bei der Übergabe würdigte Thomas Oswald das große Engagement der Landauer Tafel als eine wichtige und sehr sinnvolle Institution. Andrea Gütermann dankte im Namen der Landauer Tafel für die große Spende, mit der es möglich sei, einen dringend benötigten Kühlschrank für die verderblichen Waren zu beschaffen. Sie zeigte sich erfreut über den unverhofften Geldsegen und unterstrich die Notwendigkeit solcher Zuwendungen für den laufenden Unterhalt der Vereinsarbeit

Siggi’s unterstützt die Tafel

Siggi´s in der Martin-Luther-Straße 23 ist bekannt für exclusive Damenmode mit so bekannten Designernamen wie Silvia Heise, Fuego, sallie sahne oder oui & co. Zum fünften Geburtstag gibt es noch bis zum 30. Oktober für alle Kundinnen einen Lagerverkauf von Designermode in der Martin-Luther-Straße 15 (Öffnungszeiten Donnerstag und Freitag 13 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr). Wer bei Siggi´s Lagerverkauf etwas erwirbt, tut auch gleich etwas Gutes. Ab einem Einkauf von 100 Euro werden nämlich drei Euro der Landauer Tafel gespendet. 450 Euro kamen so in den letzten Tagen zusammen, die der ersten Vorsitzenden Andrea Gütermann durch Jutta Liessem-Müller überreicht wurden. „Wir können das Geld gut gebrauchen“, freut sich Andrea Gütermann. Für leicht verderbliche Waren wird nämlich noch ein zusätzlicher Kühlschrank gebraucht.

Landauer Tafel nach der Anschaffung eines zweiten Kleintransporters mit Kühlaggregat jetzt noch mobiler

Seit gestern hat der Verein ein zweites, mit einem Kühlaggregat versehenes Auto, mit dem mehrmals wöchentlich bei fast 50 Lieferanten Waren abgeholt werden können.

Das neue Fahrzeug ist ein Mercedes-Benz Sprinter und kann rund 900 Kilogramm Lebensmittel zu laden. In der Niederlassung Landau der Daimler-Chrysler AG übergab der Leiter Verkauf Innendienst, Michael Lambert, den Schlüssel für das Auto an Tafel-Vorsitzende Andrea Gütermann und ihren Stellvertreter Walter Gröschel, der zugleich Leiter des Fahrdienstes ist. Daimler-Chrysler gewährte einen Nachlass von 25.000 Euro auf dieses insgesamt 60.000 Euro teure Fahrzeug. Die Fix-Stiftung stellte für die beiden Autos 10.000 Euro zu Verfügung.