Beiträge

Frohe Weihnachten und alles Gute im Neuen Jahr

Wieder liegt ein Jahr hinter uns, welches zum großen Teil im Zeichen von Corona stand. Wir sind dankbar und froh, dass wir die Arbeit der Tafel nicht wieder unterbrechen mussten. Obwohl die Arbeit nach wie vor durch die Corona- Bestimmungen erschwert wird, konnten wir allen, die zu uns kamen, helfen.

Bisher ist es uns möglich, die Ausgabe unter 3G (geimpft – genesen – getestet) stattfinden zu lassen. Kunden, die nicht geimpft und nicht getestet sind, bekommen ein Basissortiment an Lebensmitteln vor die Tür gebracht, sofern das personell möglich ist. Unsere Mitarbeiter sind alle geimpft.

Herzlichen Dank an alle, die uns bei unserer Arbeit unterstützt haben.

Danke

  • für jede geleistete Stunde Ehrenamtsarbeit
  • für jede Spende in Form von Lebensmitteln oder Geld
  • für jedes Wort des Dankes

Wir wünschen allen Mitarbeitenden, Mitgliedern, Spendern und Spenderinnen sowie allen Kunden und Kundinnen ein schönes Weihnachtsfest und eine guten Start ins Neue Jahr. Bleiben Sie vor allem gesund

Weihnachtspäckchen vom OHG

Am 10. Dezember konnten Gerhard Follenius und Kerstin Baudisch 214 liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke für Kinder und Rentner in Empfang nehmen. Gepackt wurden diese von den Schülerinnen und Schülern des OHG.

Herzlichen Dank an die Schülervertretung, die diese Aktion organisierte, und an die Spender der Geschenke.

 

Bilder: OHG

 

Lebensmittelspenden von den Weight-Watchers

„Abnehmen und damit sich und anderen Gutes tun“ – Unter diesem Motto spendete die Landauer Weight-Watcher-Gruppe Lebensmittel für die Tafel. Über 200 kg Gewichtsverlust bei den Mitgliedern der Gruppe bedeuteten über 200 kg Nudeln, Schokolade, Obst, Säfte und andere haltbare Sachen für unsere Kunden sowie eine Geldspende von 70 €.

Herzlichen Dank an Frau Rasch- Weber für die Organisation der Aktion und an die Mitglieder der Gruppe für ihre Spenden, die wie in den vergangenen Jahren unsere Vorratsschränke auffüllte.

 

Bild: M. Rasch-Weber

Päckchenaktion an der Konrad-Adenauer-Realschule Landau

Die Schülervertretung der Konrad-Adenauer-Realschule Landau organisierte eine Sammelaktion für Weihnachtsgeschenke für Kinder der Tafelkunden. Diese liebevoll verpackten Geschenke konnten wir am 09. Dezember von Mitgliedern der Schülervertretung in Empfang nehmen.

Herzlichen Dank an die Organisatoren und an die Spender.

Spendenaktion des ESG

Begleitet von adventlichen Texten und vorweihnachtlicher Musik der Bläserklassen spenden Schülerinnen und Schüler des ESG in der diesjährigen Adventszeit für die Landauer Tafel.

Mit dieser Idee möchten die Schülerinnen und Schüler den Gedanken des Adventskalenders einmal umkehren: statt selber Türchen zu öffnen, wollen sie Bedürftigen mit einem kleinen Geschenk eine Freude bereiten.

An jedem Dienstag in der Adventszeit werden so mehrere Kisten mit haltbaren Lebensmitteln für die Ausgabe an Bedürftige bereitgestellt. Herzlichen Dank an die Organisatoren der Sammlung und an die Spender für die Unterstützung unserer Arbeit.

 

Bild: ESG

Spende vom Hobbymarkt Grün

Wie in den letzten Jahren wurde uns in der Vorweihnachtszeit im  Hobbymarkt Grün in Landau eine Spende übergeben. Diese wurde gesammelt, indem die Kunden Plastiktüten nur gegen eine Spende für die Tafel erhielten.

Wir danken den Geschäftsinhabern für diese Initiative und der spendenfreudigen Kundschaft für die Spende von 135€.

NABU-Streuobst-Äpfel für die Landauer Tafel

Die NABU-Gruppe Landau-Stadt e.V. pflegt und bewirtschaftet Streuobstwiesen, um eine artenreiche Kulturlandschaft zu erhalten. Diesen Herbst gab es beim Naturschutzbund in Mörzheim eine reiche Ernte. Jede Menge Bio-Äpfel von alten Obstbaumsorten konnten im Rahmen des Herbst-Ferienprogramms von Kindern, von den Schülern des Otto-Hahn-Gymnasiums, den jungen Leuten im Freiwilligen Ökologischen Jahr und den Ehrenamtlichen geerntet werden. Beim NABU wurde daraus bio-zertifizierter Apfelsaft gekeltert, der im Hirtenhaus erworben werden kann. Die lagerfähigen Tafeläpfel wurden für die Landauer Tafel separat gesammelt. Fast 10 Zentner der gesunden Vitaminspender konnten so an das Hilfsprojekt übergeben werden.

Herzlichen Dank an die Spender und Pflücker.

 

Die Übergabe der dritten Apfellieferung an die Fahrer der Tafel

 

Text und Bilder NABU (P. Keller)

Lebensmittelspenden zu Erntedank

Traditionell zum Ende der Erntezeit wird in den katholischen und protestantischen Gemeinden Erntedank gefeiert. Aus diesem Anlass werden in vielen Pfarreien und Kindergärten Lebensmittel für die Tafel gesammelt. Auch in diesem Jahr konnten wir sehr viele Spenden in Empfang nehmen.

Wir danken allen, die mit Lebensmitteln und mit der Organisation der Sammlungen unsere Arbeit so toll und zuverlässig unterstützen. Ohne dieser Spenden wäre es uns nur sehr schwer möglich,  über 200 Haushalte pro Woche mit Lebensmitteln zu unterstützen.

Spende von Schulbedarf

Die Initiative „Miteinander füreinander- Soziale Südpfalz“ sammelte im August Schulbedarfsartikel für die Tafeln Landau, Neustadt und Bad Bergzabern.

Im September konnten wir mehrere große Kartons gut gefüllt mit Schreibblöcken, Stiften, Zirkelkästen, Pinseln, Farbkästen und anderen Schulutensilien an dankbare Mütter von Schulkindern ausgeben.

Herzlichen Dank für diese tolle Unterstützung.

 

 

Spende von RT64 aus dem Erlös des Landauer Adventskalenders

Auch in diesem Jahr konnte die Gewinnausschüttung an die verschiedenen Vereine leider nur digital durchgeführt werden. In kurzen Videosequenzen bedankten sich die Spendenempfänger bei den Spendern und erläuterten, wofür sie die Spendengelder einsetzen.

Herzlichen Dank für die erhaltenen 500€ den Mitgliedern des Round Table 64, den Sponsoren sowie allen Käufern der Kalender.

 

 

Quelle Bild: Rheinpfalz

Gemüselieferung mit „schwerer Technik“ am 30. Januar 2021

Eine Gemüselieferung, die mit einem Traktor- Konvoi zur Tafel gebracht wird, erlebt man nicht alle Tage. Fünf Freunde, Junglandwirte und ihre Freundinnen, hatten die spontane Idee, von regionalen Landwirten, Gemüsebauern und Winzern Spenden zu sammeln und diese dann an 4 Tafeln (Wörth, Neustadt, Landau und Bad Bergzabern) zu verteilen. Vielen Dank an die Spender der Lebensmittel und an Jonas Jung (Niederhorbach), Niko Meyer (Steinweiler), Laura Guth (Insheim), Jule Müller (Herxheim) und Sebastian Hartmann (Rheinzabern), die mit ihren drei Traktoren nicht nur Passanten zum Staunen brachten, sondern auch das Lager der Tafel mit frischem Obst, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln und Säften füllten.

Mit dieser Aktion unterstützten die Freunde nicht nur die Arbeit der Tafel, sie machten gleichzeitig auch darauf aufmerksam, wie wichtig die Landwirtschaft für unsere Ernährung ist.

Spendenübergabe der Aktion #one

Im Dezember letzten Jahres sammelte die VR- Bank Landau im Rahmen der Aktion #one den Betrag von  639,88€ für die Landauer Tafel. Diesen Betrag stockte die Bank um 1000 € auf, so dass wir am 07. Januar einen symbolischen Scheck über 1639,88€ in Empfang nehmen konnten. Vielen Dank an alle Spender, die durch ihre Unterstützung unsere Arbeit ermöglichen.