Beiträge

Kinderbücher der Stiftung „SelbstLos“

Hier muss keiner verhungern, aber es sollte auch keiner ganz leise an den Rand gedrängt werden. Deswegen brauchen Kinder Bücher, die sie als ihr Eigenes empfinden, immer wieder hervorkramen, mit sich herumtragen, anschauen und lesen können. Lesen schenkt neue Erlebnisse und Erfahrungen. Bücher transportieren Wissen, ein bücherfreies Zuhause dagegen reduziert automatisch Schulchancen. “ (Zitat aus dem Anschreiben von SelbstLos!)

Es ist schon ein schöner Brauch, in den Sommerferien die von der Stiftung SelbstLos! gesammelten Kinderbücher an unsere jüngsten Tafelkunden zu verteilen. Passend zum WM- Jahr stand die Aktion dieses Jahr unter dem Motto Lesen- Kopfball- Tor. Fast 200 Bücher, vom Bilderbuch für die Kleinsten über Nachschlagewerke für alle Altersgruppen bis zum spannenden Krimi für die Größeren, warteten  auf ihre neuen Besitzer.

Vielen Dank an die Verlage, die die Bücher gespendet haben, an die Stiftung SelbstLos!, die die Organisation übernahm und an Markus Knecht vom Landauer Knecht- Verlag, der die Bücherkisten für uns in Empfang nahm und die Portokosten trug.

Kaufhof Landau erfüllt Wünsche zum Schulstart

Gut ausgerüstet und mit bunten Schultüten  können die Schulanfänger, deren Eltern bei der Landauer Tafel Unterstützung bekommen, ins neue Schuljahr starten. Am 25. Juli wurden durch die Geschäftsführerin des Kaufhof’s Christiana Baudach die letzten  Schultüten, prall gefüllt mit all dem, was das Erstklässler-Herz begehrt, an Kerstin Baudisch von der Landauer Tafel übergeben.

Vielen Dank an die Kunden und Mitarbeiter der Galeria Kaufhof Landau, die die Wünsche der Kinder zum Schulstart erfüllt haben.

 

Foto: Kaufhof

 

Schulranzen von der Kissel- Stiftung und Leder-Horn

Ende Mai konnten wir fast allen von unseren Schulanfängern einen nagelneuen gefüllten Schulranzen überreichen. Ermöglichst wurde das durch eine Spende der Firma Leder Horn und der Dieter- Kissel- Stiftung.  Vielen Dank für diese Unterstützung.

Plätzchen aus Päckchen

Wenn Angelika Nicola mit ihrem Team in der Woche nach dem dritten Advent die Türen der Landauer Tafel öffnet, werden mit Nudeln, Joghurt und Gemüse auch 160 liebevoll verzierte kleine Päckchen über den Tresen wandern. Hinter der Aktion stehen 28 Sechstklässler der Maria-Ward-Schule. Und eine pfiffige Idee.

Von Gertie Pohlit

Ein soziales Projekt im weihnachtlichen Rahmen sollte es werden, erläutert Klassenlehrerin Susanne Pleus die Idee. Für die Tafel hätten ihre Schülerinnen selbst votiert. Zunächst wurden mit dem Verkauf von Selbstgebackenem im Baumarkt Hornbach an zwei Samstagen im November 550 Euro gesammelt. „Die Mütter hatten mehr als 30 Kuchen und Torten gebacken. Und die Schüler haben Gebäck und soziales Anliegen prächtig unter die Leute gebracht“, berichtet die Lehrerin von dem Einsatz.Allerdings sollte das Geld nicht einfach nur abgeliefert, sondern in eine sinnvolle Aktion umgemünzt werden – nachhaltig für Beschenkte und Schenkende. So fertigten die Schülerinnen 160 hübsch gestaltete weihnachtliche Bögen mit einem Gebäckrezept. Die zum Backen benötigten Zutaten wurden im Großeinkauf geordert. Außerdem reichte das Geld für zwei Ausstechförmchen pro Paket.

Auch für logistische Probleme – wie etwa schützt man die empfindlichen Eier? – fanden sich Lösungen. Die kleinen stabilen Verpackungen spendierte eine Kartonagenfabrik. Unter tatkräftiger Mithilfe der Schul-AG „Serve the City“, die sich spontan eingeklinkt hatte, machten sich die Schülerinnen am Freitagnachmittag bei einer Adventsfeier mit Feuereifer ans Verpacken.

Auch an die Flüchtlingsfamilien, die vermehrt auf die Hilfe der Tafel angewiesen sind, wurde bei der Planung gedacht. „Wir haben ausländische Muttersprachler unter unseren Schülerinnen um Übersetzungen gebeten und die Texte vervielfältigt“, erläutert Susanne Pleus. „So können die Tafel-Mitarbeiter gegebenenfalls bis zu zwölf Text-Varianten beigeben, beispielsweise in Syrisch, Persisch, Arabisch und sogar auf Farsi.“

Vanessa Stein, Sprecherin der AG „Serve the City“, ist begeistert von dem Einsatz der sechsten Schulklasse. Sie plant bereits für Januar, „wenn der Boom der Hilfsbereitschaft in der Regel spürbar abebbt“, mit ihrer Gruppe ein Folgeprojekt zugunsten der Landauer Tafel.

Aber jetzt freut sich Angelika Nicola, die die Päckchen-Flut am Freitag entgegennahm, erst einmal über die Geschenke und die Backaktion, die sie mutmaßlich in Gang setzen. Vor allem dort, wo gemeinsame Aktionen von Eltern und Kindern nicht unbedingt zur Tagesordnung gehören. Wie die Idee ankommt, davon darf sich die Klasse von Susanne Pleus bei einem Besuch der Tafel nebst kleiner Führung auch selbst überzeugen.

Quelle Pfälzer Tageblatt – Nr. 288

Foto: Iversen

Daimler- Mitarbeiter schenken Kindern (nicht nur) ein Lächeln

Im Rahmen der Aktion „Schenk ein Lächeln“ bekommen Kinder unserer Kunden seit drei Jahren Geschenke von Daimler- Mitarbeitern. In diesem Jahr wurden von den Mitarbeitern des Werkes Wörth 250 Päckchen liebevoll verpackt und von den Kindern bzw deren Eltern dankbar angenommen.

Vielen Dank an alle, die bei dieser Aktion mitgewirkt haben.

schenk-ein-laecheln-2016-2

Unser „Glücksbringer“ voll mit 250 Geschenken für 250 glückliche Kinder

Wünsche zum Schulstart vom Kaufhof Landau erfüllt

Der Kaufhof Landau übergibt Schultüten an bedürftige Schulkinder

Kunden und Mitarbeiter der Galeria Kaufhof Landau haben die Wünsche der 31 Schulanfänger, deren Eltern bei der Landauer Tafel Unterstützung bekommen, erfüllt und so dass diese gut ausgerüstet ins neue Schuljahr starten können.

Am 23.08.2016 wurden die prall gefüllten Schultüten von der Filialgeschäftsführerin Frau Christiana Baudach an die Vorstandsvorsitzende der Landauer Tafel Frau Kerstin Baudisch übergeben.

Vielen Dank an die Kunden und Mitarbeiter des Kaufhofes für die tollen Geschenke.

 

Weihnachtsgeschenke für unsere Tafel- Kinder

Mit der Unterstützung des Fördervereins Star Care, der Mitarbeiter des Daimler- Werkes Wörth und der Firma Zeeh- Design in Stutensee konnten wir an jedes Kind unserer Kunden ein Weihnachtsgeschenk überreichen. Die Freude bei den anwesenden Kindern war groß, einige wollten ihre Päckchen am liebsten gleich auspacken. Vor allem die kleineren Kinder schauten mit großen staunenden Augen auf die bunt verpackten Geschenke, die sich auf dem Tisch türmten. Auch die älteren freuten sich über liebevoll gepackte Geschenke oder Gutscheine.

Auch für unsere Helfer ist diese Geschenk- Aktion immer wieder etwas ganz besonderes. Vielen Dank an alle Spender.

Kinderbücher von der Stiftung SelbstLos

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder etwa 180 Kinder- und Jugendbücher verschenken, die uns von der Stiftung SelbstLos zur Verfügung gestellt wurden. In den Herbstferien freuten sich die Kinder unserer Kunden über Bilderbücher, Sachbücher, Mal- und Ratebücher sowie Romane. Es war schön zu sehen, wie begeistert die Kleinen zusammen mit ihren Eltern die bunten Bilder anschauten und die Größeren gleich losschmökerten. Einige Kinder von Flüchtlingen haben ganz stolz erste Deutschkenntnisse präsentiert. Wieviel Freude man noch mit nur einem Buch machen kann! Ein herzliches Dankeschön an die Familie Stascheit von der Stiftung SelbstLos für die Organisation dieser toller Aktion.

http://www.selbstlos-stiftung.de/projekte/kinderbuecher-fuer-die-tafeln/hintergrund.html

Vielen Dank auch an den Knechtverlag Landau, der die Transportkosten übernahm und uns die Bücher sogar frei Haus lieferte.

 

 

Wünsche zum Schulstart erfüllt

Prall gefüllt mit allem, was das Erstklässler-Herz begehrt und gut ausgerüstet können nun auch Kinder ins neue Schuljahr starten, deren Eltern bei der Landauer Tafel Unterstützung bekommen. Kunden und Mitarbeiter der Galeria Kaufhof Landau haben die Wünsche der Kinder erfüllt und 15 Schultüten gestiftet. Filialgeschäftsführerin Christiana Baudach spendierte noch einmal zehn Schultüten. Die Vorsitzende der Tafel, Kerstin Baudisch, bedankte sich der Übergabe im Erdgeschoss der Filiale am Hauptbahnhof.

Textquelle: Rheinpfalz

Weihnachtsgeschenke für unsere Tafel-Kinder

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder jedem Kind unserer Kunden ein Weihnachtsgeschenk überreichen. Von der Firma Zeeh- Design GmBH aus Stutensee bekamen wir 50 Gutscheine im Wert von je 15 Euro für das Spielzeuggeschäft Wunschträume in Landau.

Der Verein „StarCare“ stellte uns Gutscheine für Spielzeug im Wert von 2000 Euro zur Verfügung.

Über 300 Päckchen für verschiedene Altersgruppen haben die Mitarbeiter des Mercedes Benz Global Logistics Center Germersheim bei der Weihnachtsaktion „Schenk ein Lächeln“ für die Kinder liebevoll verpackt.

Geschenke und Gutscheine wurden in der Woche vor Weihnachten an die Kinder oder an die Eltern der Kinder übergeben.

Bereits zu Nikolaus spendete der Landtagsabgeordnete Wolfgang Schwarz für die Kinder Schokoladen-Nikoläuse.

Herzlichen Dank an alle Spender!

Spende von Zeeh Design GmbH aus Stutensee

Zeeh Design GmbH aus Stutensee spendet für 54 Kinder der Landauer Tafel Gutscheine für je 15,-Euro, die im Spielzeugladen
„Wunschträume“eingelöst werden konnten.
Vielen Dank für die tolle Unterstützung!
Die restlichen 200 Kinder bekamen vom Real-Markt Gutscheine, die von der Tafel übernommen wurden.

 

Studio 100 media aus München sponsert Holiday-Park Aktion

Am 14.07.2012 erfuhren 50 bedürftige Kinder von unterschiedlichen Tafeln mit erwachsenen Begleitpersonen eine ganz besondere Ferienüberrachung. Die Firma Studio 100media aus München lud zu einem kostenfreien Erlebnistag in den Holiday-Park Haßloch ein. Ein Bus holte die Gäste an verschiedenen Standpunkten ab und brachte sie 9.30 Uhr pünktlich zum Park.
Die Landauer Gruppe bestand aus 7 Kindern und 3 Erwachsenen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Geschäftsleitung und die Maskottchen, ( Wickie, Biene Maya, u. Tabaluga) gab es ein abwechslungsreiches Abenteuerprogramm.
Ausgestattet mit Verpflegung gab es ein Besuch im Biene Mayaland, verschiedene Fahrattraktionen für die kleineren Kinder, aber auch eine Vorstellung bei einer Tiertrainerin. Diese stellte zusammen mit ihrer Mitarbeiterin den Kindern ein Stinktier,  eine Tigerphyton,  ein Königsphyton und einen Babyaffen vor. Die Kinder durften die Tiere streicheln und berühren und natürlich viele Fragen stellen.
Ab 12.00 Uhr gab es ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant Pfalzgraf mit Schnitzel und Pommes.
Am Nachmittag erlebten die Kinder eine Wassershow . Beim Ralleyticket, bei dem die Kinder 20 Fragen zum Holiday-Park wissen mussten, bekam die Landauer Tafel den ersten Preis und die Biene Maya als Kuscheltier überreicht. Um 17.30Uhr war dann Verabschiedung und Heimfahrt.
Vielen Dank für diese tolle Aktion