Beiträge

Vielen Dank für die Unterstützung

Nach unserer Bitte um Lebensmittelspenden bekamen wir von vielen Einzelpersonen und Firmen viel Unterstützung. Einzelpersonen brachten Tüten mit Lebensmitteln vorbei, Firmen und Privatleute spendeten große und kleine Geldbeträge. Vielen Dank an die Kissel- Stiftung, die Sparkasse SÜW, die VR Bank. Herzlichen Dank an die Menschen, die ihre ganz private „kauf- eins mehr“- Aktion durchführten, die einfach alle Artikel doppelt kauften, diese an uns weitergaben und zu uns so unterstützten. Danke an den Rentner, der jeden Monat Duschbad und Seife zu uns bringt. Danke für die gr0ßen Aktionen und die kleinen Spenden. Nur so ist es uns möglich, möglichst vielen Menschen, die zu uns kommen, helfen zu können.

Gemeinsam Gutes getan für Hilfsbedürftige aus der Region

Die Teststation Landau mit Blauen Containern am Stifts- und Untertorplatz hat seit Mitte Januar Spenden für gemeinnützige Vereine gesammelt. Der Tierschutz Südpfalz e.V., der Kinderschutzbund Landau-SÜW und die Landauer Tafel durften nun eine Summe in Höhe von 1.165 Euro entgegennehmen.

Seit Januar hat die Teststation Landau mit ihren Blauen Containern am Stifts- und Untertorplatz ihre Corona-Testungen mit einer Spendenaktion verknüpft. Bezuschusst wurden der Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., der Tierschutz Südpfalz e.V. und die Landauer Tafel e.V. Unter den Teilnehmer*innen der Hilfsinitiative wurden nach dem Motto „Support your Locals“ überdies Gutscheine für den lokalen Einzelhandel verlost. Besucher*innen erhielten nach jedem Schnelltest einen Stempel. Nach fünf Stempeln spendete die Teststation je fünf Euro für eine ausgewählte Organisation. Als Teil der Aktion sollen die Stempelkarten künftig wegfallen. Spenden werden aber weiterhin gesammelt und an gemeinnützige Vereine aus Stadt und Kreis verteilt.

„Von dem aktuellen Gesamtspendenbetrag in Höhe von 1.165 Euro kommen nun 525 Euro dem Kinderschutzbund Landau-SÜW, 390 Euro dem Tierschutz Südpfalz e.V. und 250 Euro der Landauer Tafel zugute“, so Julian Wegener, ehrenamtlicher Mitarbeiter der Marketingagentur „3 Kumpel“ aus Landau, welche die Teststation leitet.

Der Kinderschutzbund mit seinem Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT kümmert sich mit seinen 15 Fachkräften um Heranwachsende, die Gewalt, Missbrauch oder eine Trennung oder Scheidung ihrer Eltern erlebt haben. Des Weiteren bietet er Kurse zur Erziehung und Konfliktbewältigung im Familienalltag an und qualifiziert Ehrenamtliche für das bundesweit tätige anonyme und kostenlose Kinder- und Jugendtelefon sowie zu Lernpat*innen, die Schüler*innen in sozial benachteiligten Lebenssituationen begleiten. Das örtliche Tierheim „Maria Höffner“ nimmt Fundtiere bei sich auf und vermittelt diese weiter, betreibt eine Tiertafel zur Versorgung von Hund, Katze, Kaninchen und Co. und unterhält auf dem Gelände im Rodenweg 1 überdies eine Tierarztpraxis. Die Landauer Tafel e.V. hat rund 130 Mitglieder, die vor Ort circa 300 Bedarfsgemeinschaften mit Lebensmitteln ausstatten. Zweimal in der Woche wird die Lebensmittelausgabe von Ehrenamtlichen in der Friedrich-Ebert-Straße 13 organisiert, zu der im Durchschnitt über 100 Haushalte kommen.

Text: KSB

Spende vom Hobbymarkt Grün

Wie in den letzten Jahren wurde uns in der Vorweihnachtszeit im  Hobbymarkt Grün in Landau eine Spende übergeben. Diese wurde gesammelt, indem die Kunden Plastiktüten nur gegen eine Spende für die Tafel erhielten.

Wir danken den Geschäftsinhabern für diese Initiative und der spendenfreudigen Kundschaft für die Spende von 135€.

Spende von RT64 aus dem Erlös des Landauer Adventskalenders

Auch in diesem Jahr konnte die Gewinnausschüttung an die verschiedenen Vereine leider nur digital durchgeführt werden. In kurzen Videosequenzen bedankten sich die Spendenempfänger bei den Spendern und erläuterten, wofür sie die Spendengelder einsetzen.

Herzlichen Dank für die erhaltenen 500€ den Mitgliedern des Round Table 64, den Sponsoren sowie allen Käufern der Kalender.

 

 

Quelle Bild: Rheinpfalz

Spendenübergabe der Aktion #one

Im Dezember letzten Jahres sammelte die VR- Bank Landau im Rahmen der Aktion #one den Betrag von  639,88€ für die Landauer Tafel. Diesen Betrag stockte die Bank um 1000 € auf, so dass wir am 07. Januar einen symbolischen Scheck über 1639,88€ in Empfang nehmen konnten. Vielen Dank an alle Spender, die durch ihre Unterstützung unsere Arbeit ermöglichen.

Leben im Dorf übergibt Spendenscheck an Landauer Tafel e.V.

Der Verein „Leben im Dorf“ Böchingen hat sein Versprechen eingelöst und für jede verkaufte Adventsbox 5 € an die Tafel gespendet. So konnte noch rechtzeitig vor Weihnachten ein Scheck über 350,– € an Angelika Nicola übergeben werden. Sie bedankte sich im Namen des Vereins dafür und versichertet, dass das Geld  hilft, den Kunden der Tafel eine kleine Extra-Freude zu Weihnachten zu bereiten.

Bild: Verein „Leben im Dorf“ Böchingen

Symbolische Scheckübergabe durch Vertreter der IG Metall Neustadt und der Vertrauensleute Daimler Wörth und GLC

Am Donnerstag, 17.12.2020 erfolgte die symbolische Scheckübergabe in Höhe von 1.140 Euro durch Harald Lange, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Neustadt sowie Hellgard Penno und Heinz Wolge, als Vertreter des Führungsteams der Vertrauensleute Daimler, an den stellvertretenden Vorsitzenden der Landauer Tafel, Gerd Findt.
Der gewerkschaftsinterne Bonus für die Gewinnung neuer Mitglieder fließt in eine Gemeinschaftskasse der Vertrauensleute Daimler Werk Wörth und GLC, Germersheim. In ihrer virtuellen Sitzung im November hatten die Vertrauensleute Vollversammlung entschieden, „das Geld an Menschen zu spenden, die es in dieser Zeit mit Sicherheit dringend brauchen. Wir hoffen so die Not, die gerade durch die Weltwirtschafts- und
Finanzkrise in Zusammenspiel mit der Corona-Krise extrem zugenommen hat, etwas zu mildern,“ so Hellgard Penno. Der Betrag von 2.280 Euro setzt sich aus 152 neu geworbenen Mitgliedern zusammen, und wird zu gleichen Teilen auf die Tafeln in Landau und Wörth verteilt.

Text und Bild: IG Metall Neustadt

Spenden für Plastiktüten

Wie in den letzten Jahren wurde uns in der Vorweihnachtszeit im  Hobbymarkt Grün in Landau eine Spende übergeben. Der Spendenbetrag für an die Kundschaft ausgegebene Tragetaschen wurde von den beiden Geschäftsinhabern Jacqueline Ott und Wolfgang Göppel  aufgerundet.

Wir danken den Geschäftsinhabern und der spendenfreudigen Kundschaft für die Spende von 230€.

 

Hilfe für Helfer – die Corona-Spendenaktion der BBBank Stiftung

Die BBBank Stiftung unterstützt die Arbeit der Landauer Tafel e. V.  mit 7.500 Euro. Mit der Spende wird das besondere Engagement der Tafel während der Corona-Zeit unterstützt. 

Im Einsatz gegen die Pandemie arbeiten viele Helfer kontinuierlich daran, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und bedürftige Menschen zu versorgen. Die Zahl der Hilfsbedürftigen nimmt derzeit deutlich zu – dies stellt die Tafeln in Deutschland vor logistische und finanzielle Herausforderungen.

Daher engagieren sich viele Spender zusammen mit der BBBank Stiftung und BBBank nach dem Motto „Gemeinsam helfen wir den Helfern“. Im Rahmen der Aktion stockt die BBBank alle eingehenden Spenden um 50% auf.

Die Unterstützung ermöglicht es, zusätzlich Lebensmittel für die Bedürftigen zu kaufen. Über die Hilfe freut sich Kerstin Baudisch, Vorsitzende der Landauer Tafel e.V.

„Mit der Spende wollen wir in einem herausfordernden Umfeld der Landauer Tafel, ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern und somit auch den vielen Tafelkunden unterstützend zur Seite stehen“ sagt BBBank-Mitarbeiterin und Projektpatin Nadja Wünsch.

 

Text: BBBank

Versicherungsbüro Walter Koch übergibt Preis der Versicherungskammer Bayern-Foto-Aktion

Unter dem Motto „Herz holen, Herz zeigen, Herzenswunsch erfüllen“ machen die Versicherungskammer Bayern und RPR.1 Träume wahr und erfüllen Herzenswünsche im Wert von bis zu 2.500 Euro. Ob es sich dabei um einen eigenen Traum handelt, ein soziales Projekt, das Hilfe verdient, oder es ein Dankeschön an die besten Freunde sein soll – jeder kann mitmachen und das Wunschherz ausfüllen, sich, die Freunde oder die Familie damit fotografieren und das Foto unter  www.rpr1.de hochladen.

Neben dem Gewinner der Aktion darf sich auch die Landauer Tafel über 2.500 Euro freuen, die die Versicherungskammer Bayern zusätzlich für einen guten Zweck spendet.

Stellvertretend für das Versicherungsbüro Walter Koch überreichte Nina Naujoks den Scheck an Gerd Findt, stellvertretenden Vorsitzenden der Landauer Tafel e.V: „Sehr schön, da freuen wir uns. Das hilft uns sehr“.

v.l.n.r. Frau Schenkelberg, Herr Findt, Frau Naujoks

Text und Bild: Versicherungsbüro Walter Koch

Spende aus Erlös des Landauer Adventskalenders

Dass auch eine Spendenübergabe digital funktionieren kann, konnten die Empfänger des Erlöses aus dem Verkauf des Landauer Adventskalenders von 2019 erleben. Die geplante Gewinnausschüttung im April musste wegen Corona leider abgesagt werden und kurzerhand als Videokonferenz durchgeführt.

Wir danken den Mitgliedern des RT 64 für die Spende in Höhe von 500 € .

 

 

 

Foto: Copyright: RT 64 Südpfalz  (aus Wochenblatt 5.11.2019 hochgeladen von Sina Ludwig)

Unterstützung durch ortsansässige Firmen Brandenburger und Geodata

In Zeiten von Corona sind Spendenübergaben leider meist nicht persönlich durchführbar. Deshalb auf diesem Weg herzlichen Dank an die Firma Brandenburger für Ihre Spende von 1.500€ sowie an die Firma Geodata, die uns Masken im Wert von 1.000€ zur Verfügung stellte.

Spende und Masken können wir gut einsetzen, wenn wir den Betrieb wieder aufnehmen. Durch die umfassenden Hygiene- Maßnahmen kommen auch auf uns höhere Kosten zu.